CookiesAccept

Verwendung von Cookies Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern z

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

Rhönrad: Liedberg-Pokal 2017

  

Am Sonntag, den 12. März fand der erste Rhönrad-Wettkampf des Jahres statt. Etwa 250 Turnerinnen und Turner fanden den Weg in die Sporthalles des TV Liedberg in Korschenbroich. Auch 6 Turnerinnen und ihr Trainerteam aus Stolberg waren dabei. Bei so vielen Teilnehmern war eine gute Planung notwendig, damit alles reibungslos funktioniert. Unterstützt wurden die Stolberger Turnerinnen von ihren Trainerinnen Katharina Heymann und Sabrina Krone, Sabrina Klos als Kampfrichterin sowie den mitgereisten Eltern und Geschwistern.

Ihren ersten Wettkampf bestritt Amelie Dreses in der Anfängerklasse der sieben bis Zwölfjährigen. Mit einer tollen Leistung schaffte sie auf Anhieb den Sprung auf den ersten Platz. Keine ihrer 24 Konkurrentinnen konnte an die Leistung von Amelie herankommen. In der Gruppe der älteren Anfängerinnen gingen Julia Schmitz und Zilan Tekin an den Start. Beide zeigten ebenfalls eine sehr gute Vorstellung und konnten sich über die Plätze zwei und drei freuen. Dabei verfehlte Julia den ersten Platz nur um 0,1 Punkte.

Lara Sager und Luca-Marie Krone haben bereits im letzten Jahr erfolgreich an Wettkämpfen teilgenommen. In der Landesklasse der 13- und 14-jährigen starteten insgesamt 40 Turnerinnen. Lara und Luca konnten beide ihre Küren durchturnen. Das reichte am Ende für Lara zu Platz 13 und für Luca zu Platz 18. Lediglich eine geringere Schwierigkeit gegenüber den Turnerinnen der vorderen Plätze und einige kleine Abzüge für unsaubere Haltung kosteten eine noch bessere Platzierung. Julia Maas startete ebenfalls in der Landesklasse. Nach den Erfolgen im letzten Jahr in der Altersklasse 13/14 musste Julia altersbedingt in der höheren Klasse antreten. Hier musste sich Julia sogar gegen 45 Gegnerinnen behaupten. Nach einer fehlerfreien und sehr sauberen Leistung landete Julia auf dem 14. Platz.

Alle Turnerinnen und das Trainerteam konnten am Ende des Tages mit den Leistungen sehr zufrieden sein. Keine Turnerin musste während der Kür das Rad verlassen oder hat einen Großabzug kassiert. Die guten Leistungen stimmen das Team zuversichtlich auf weitere erfolgreiche Wettkämpfe in diesem Jahr.

 

Liedberg2017