CookiesAccept

Verwendung von Cookies Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern z

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

Regionalmeisterschaften im Rhönradturnen

 

Am Sonntag, den 8. Oktober fand erstmalig eine Regionalmeisterschaft im Rhönradturnen innerhalb des Turngaus Aachen statt. 44 Turnerinnen und 1 Turner aus Aachen, Stolberg, Köln und Eupen fanden den Weg in die Stolberger Sporthalle am Glashütter Weiher. Unter den Zuschauern war auch der Turngau-Vorsitzende Wilfried Braunsdorf. Er begrüßte die jungen Sportlerinnen und Sportler und wünschte ihnen viel Erfolg bei ihren Übungen. 

Trotz einer kalten Turnhalle wurde den Zuschauern an diesem Tag einiges geboten. Alle Teilnehmer mussten eine Gerade-Kür nach den Vorgaben ihrer jeweiligen Altersklasse vor den Wertungsrichtern vorturnen. Dabei wurden sowohl die Schwierigkeit der Übungen als auch die Ausführung bewertet. Am Ende wurden beide Werte zu einer Gesamtwertung addiert. Das Starterfeld bestand aus Kinder und Jugendlichen zwischen 8 und 18 Jahren aufgeteilt in 5 Altersklassen (AK) und eine Anfängerklasse. In der Anfängerklasse konnten Neulinge erste Wettkampferfahrung sammeln.

Während die Altersklassen bis einschließlich 12 Jahren noch die Abzeichen in den beiden Disziplinen Sprung und Spirale ablegten, konnten sich die Großen in einem Zusatzwettkampf dieser beiden Disziplinen versuchen. In den Wettkampfpausen wurden die Zuschauer und aktiven TurnerInnen mit vier Musikküren von TurnerInnen der Bundesklasse aus Köln und Stolberg unterhalten. Am Ende des Tages wurden alle TeilnehmerInnen mit einer Urkunde und viel Applaus für ihre Leistungen geehrt.

Mit 14 Turnerinnen war die Wettkampfgemeinschaft aus Stolberger Turngemeinde und Turnerbund Breinig am stärksten vertreten. Neben den 9 Turnerinnen der Leistungsklasse bestritten auch 5 Nachwuchsturnerinnen ihren zum Teil ersten Wettkampf. Besonders erfolgreich waren die Turnerinnen der AK 13/14. Hier siegte Zilan Tekin vor ihren beiden Trainingspartnerinnen Luca-Marie Krone und Lara Sager, die sich punktgleich Platz 2 teilten. Julia Schmitz wurde in der Altersklasse siebte. In der nächsthöheren AK 15/16 sicherte sich Julia Maas mit einer guten Leistung Platz 2. Auf dem fünften Platz landete Joy Maichin. Amelie Dreses landete in der AK 11/12 knapp hinter den Treppchenplätzen auf Platz 4. Auf die Plätze 6 und 7 schafften es Lena Goldbach und Sina Heymann. Auch Frederike Goldbach verpasste in der AK 6-10 mit Platz 4 nur ganz knapp das Podest. In der Anfängerklasse belegten unsere Turnerinnen Zoe Poschen, Elina Robov, Lia Vogt und Lisann Dreses die Plätze 2 bis 5.

Das Trainerteam mit Katharina Heymann, Sabrina Klos, Sabrina Krone und Markus Lang war mit den Leistungen der Turnerinnen sehr zufrieden und freut sich auf die Wettkampfsaison im nächsten Jahr.

 

RM Rhönrad