CookiesAccept

Verwendung von Cookies Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern z

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

Regionalmeisterschaften im Kürturnbereich

 

Nachdem die Turnerinnen des Turnerbund Breinigs bereichts viele Erfolge im Pflichtübungsbereich in diesem Jahr verzeichnen konnten, traten ausgewählte Turnerinnen am 2. Dezember bei den Regionalmeisterschaften im Kürturnen in Konzen an. Das Besondere an diesem Wettkampf ist, dass die Turnerinnen individuelle Übungen zusammen stellen, in denen sie an den Geräten Spannbarren, Schwebebalken und Boden fünf Pflichtelemente einbauen müssen, die von LK 4 bis LK 1 anspruchsvoller werden. Am Sprung zeigt jede Turnerin zwei Sprünge, die sie ebenfalls individuell wählen kann.

Im Nachwuchswettkampf der Jahrgänge 2007/2008 nahmen mit Stella Schulden, Lilli Berger, Luisa Hugo, Laura Soldierer und Mia Lau gleich fünf Turnerinnen des TB Breinigs teil, so dass der TB Breinig in einem 15 Teilnehmer starken Feld die breiteste Anzahl an Turnerinnen bereitstellte. Stella konnte sich mit Platz 2 gemeinsam mit der erstplatzierten Konzenerin deutlich von den anderen Turnerinnen absetzen. Lilli (4.), Luisa (8.), Mia (10.) und Laura (11.) folgten ihrer Vereinskameradin.

In der LK 4 konnten mit sauber geturnten Übungen ebenfalls die Turnerinnen mit guten Platzierungen nachziehen. Bei 19 Turnerinnen wurde Christine Graff mit nur 0,2 Punkten Abstand Vize-Regionalmeisterin in der Gesamtwertung. Ronja Berger verpasste mit Platz 5 das Podest knapp, wurde aber Regionalmeisterin am Sprung. Anne Mallmann folgte ihr auf Platz 6 und Malena Begasse wurde 13te.

In der anspruchsvolleren LK 3 konnten in diesem Jahr vier Turnerinnen starten. Hier wurde Lara Steins Regionalmeisterin. Neben dem Titel in der Gesamtwertung konnte Lara sich ebenfalls die Regionalmeisterschaft am Sprung erturnen. Jana Lau auf Platz 4 in der Gesamtwertung wurde Regionalmeisterin am Boden. Vanessa Ganser auf Platz 10 konnte sich die Regionalmeisterschaft an ihrem stärksten Gerät am Spannbarren sichern. Paula Wickenhöfer wurde 11te.

Insgesamt konnte der Turnerbund in den drei Wettkampfklassen mit einer großen Ausbeute von fünf Titeln die Heimreise antreten.

 

RM Kür weibl. 2017