Julia Maas darf an Qualifikation zum Deutschland-Cup starten

  

An 4. September fand in der Sporthalle der SG rot/weiß Gierath der diesjährige Herbstpokal im Rhönradturnen statt. Etwa 130 Turnerinnen und Turner der Landesklasse gingen bei diesem letzten Ranglisten-Wettkampf des Jahres an den Start. Dabei ging es um die letzte Chance, sich einen Platz in der Rangliste für die Qualifikation zum Deutschland-Cup zu sichern. Mit guten Aussichten auf einen dieser sieben Plätze trat auch Julia Maas von der Stolberger Wettkampfgemeinschaft an. Durch gute Leistungen bei den ersten beiden Wettkämpfen hatte sich Julia eine gute Ausgangsposition verschafft.

In der Altersklasse der 13- und 14-jährigen Turnerinnen musste sich Julia nun gegen ihre 23 Konkurrentinnen durchsetzen. Ihre Kür meisterte sie ohne größere Fehler und erhielt von den Kampfrichtern mit 5,55 Punkten eine gute Wertung. Im Vergleich zu den bereits absolvierten Wettkämpfen war dies jedoch die geringste Punktzahl. Da für den Qualifikationswettkampf nur die beiden besten Wertungen zählen, war das Ergebnis von diesem Sonntag Julias Streichergebnis. Für die Tageswertung reichte ihre Leistung zu einem guten siebten Platz. 

In der Rangliste des Rheinischen Turnerbunds (RTB) landete Julia zusammen mit zwei weiteren Turnerinnen auf dem fünften Platz. Damit darf Julia am 17. September in Wuppertal um einen der drei Startplätze des RTB für den Deutschland-Cup kämpfen. Das gesamte Trainerteam freut sich mit Julia über ein erfolgreiches Jahr und auf die Chance zur Teilnahme beim Höhepunkt der Landesklasse.

 

 

Herbstpokal 2016

Siegerehrung mit Julia Maas (zweite von rechts im blauen Trikot)